Mittwoch, 18 Dezember 2013 15:54

Buddha Museum in Traben-Trarbach

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Besucher und auch Anwohner aus Bernkastel-Kues sollten sich die Umgebung nicht entgehen lassen. In Traben-Trabach, nur 23 km von Bernkastel-Kues entfernt, befindet sich das Buddha-Museum mit einer einzigartigen Buddhasammlung. Hier zeigt eine Ausstellung die faszinierende Welt des Buddhismus und beleuchtet alle Facetten dieser Region, zudem hinterfragt sie viele Dinge und erforscht die Besonderheiten des Buddhismus.

Im Dezember 2009 öffnete das Museum seine Pforten und lädt seitdem Besucher in die alte Jugendstil-Weinkellerei ein. Zu sehen gibt es die Buddhistische Kunst, wie verschiedene Buddhafiguren. Sie sind nicht alle gleich, wie der Betrachter schnell feststellen wird, denn sie entstammen aus zahlreichen asiatischen Ländern und bilden zusammen eine Symbiose aus Philosophie, Lebensweisheit und Lehre.

Großer Raum für den Buddha-Fan!

Betritt man zum ersten Mal das Museum, dann ist das Ausmaß der Ausstellungsfläche nicht gleich ersichtlich. Diese beträgt 4.000 m² und beinhaltet dabei eine Freifläche von 1.000 m² und einem Dachgarten. Erbaut wurde das Museum im Jugendstilbau "Julius Kayser" von dem Berliner Architekten Bruno Möhring. Die eingebauten Jugendstilelemente sorgen auf der riesigen Fläche für eine faszinierende Atmosphäre.

Buddhismus - mehr als nur eine Weltreligion

Der Buddhismus gehört mit zu den fünf Weltreligionen. Doch ist er viel mehr als nur eine Religion. Der Buddhismus schafft es, verschiedene Kulturkreise zu vereinen und daraus eine Philosophie und Lehre zu kreieren. So kann der Besucher in eine andere Welt abtauchen, wenn er sich bei seinem Besuch in dem Museum die Bilder, Skulpturen und andere Sammlungstücke ansieht. Buddhismus stellt eine lebendige Kultur dar, die seit über 2500 Jahren existiert und mehr als nur eine magische Wirkung hat.

Wissensdatenbank bald online!

Bald dürfen Besucher noch mehr staunen, denn das Team der Ausstellung arbeitet schon lange an einer Wissensdatenbank. Hier kann man alle Informationen rund um den Buddhismus im Museum abfragen. Im Laufe der Zeit soll diese Datenbank immer weiter ausgebaut werden und den Besuchern als Informationszentrum für buddhistische Kunst dienen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf die Förderung der Diskussionen und des Austausches über diese Religion. Zudem werden die drei wesentlichen Hauptgruppen im Buddhismus näher beleuchtet, wie das Mahayana, Vajrayana und das Theravada. Des weiteren werden auch Nebengruppen der Weisheitslehre und der Philosophie mit aufgenommen. Zuzusagen ein Rundumpaket, wenn es um den Buddhismus geht.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise 

  • Eintritt
    Tageskarte
    Erwachsene: 15,00 Euro
    Rentner: 13,50 Euro
    Kinder: 6-14 Jahre 7,50 Euro
    Kinder unter 6 Jahre frei
    Gruppen ab 10 Personen pro Person 13,00 Euro

  • Öffnungszeiten
    Montags: geschlossen
    Dienstag bis Sonntag: von 10 bis 18 Uhr geöffnet
    Einlass ist bis 17 Uhr
Gelesen 40881 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 18 Dezember 2013 21:58