Donnerstag, 02 Mai 2013 12:08

Der Bernkasteler Doctor

    Der Bernkasteler Doctor – eine Einzellage für den Weinbau der besonderen Art

    Der Bernkasteler Doctor gehört zu den Einzellagen in den Weinbergen des Mosel-Saar-Ruwer Gebietes. Er befindet sich innerhalb der Großlage Badstube und liegt direkt über dem Ortskern von Bernkastel-Kues. Der Bernkasteler Doctor wird heute zu den berühmtesten und teuersten Weinbergslagen weltweit gezählt. Die Weine, die hier angebaut werden, werden von Experten zu den besten Weißweinen der Welt gezählt.

    Geschichtliche Entwicklung

    Bis heute ist nicht ganz klar, woher der Bernkasteler Doctor seinen Namen hat. Fakt ist aber, dass Legenden, die besagen, dass der Trierer Kurfürst Boemund II. bei einem Aufenthalt auf der Burg Landshut durch den Wein von dieser Einzellage von einer schweren Krankheit geheilt wurde, nur Legenden sind.

    Erstmals wurde das Gebiet 1677 urkundlich erwähnt. Der Geistliche Rat Heinrich Linden soll den Weinberg damals geerbt haben. König Edward VII. soll den Wein der Einzellage als Medizin getrunken haben. 1900 war es schließlich soweit, dass der Geheimrat Julius Wegeler, der unter anderem Mitinhaber der bekannten Sektkellerei Deinhard war, eine Parzelle am Doctorberg erwarb. Diese Parzelle maß 43,22 Ar und wurde für stolze 100 Goldmark pro Rebstock verkauft. Darin enthalten waren auch die im Keller vorhandenen Weine. Seit diesem Kauf bezeichnet man den Bernkasteler Doctor als teuersten Weinberg der Welt, denn noch bis 2012 gab es nie wieder einen so hohen Preis für einen deutschen Weinberg.

    Die Weine, die am Bernkasteler Doctor angebaut wurden und werden, sind von vielen Experten geschätzt. So waren unter den Fans der Weine unter anderem

    • Kaiser Wilhelm II.,
    • Konrad Adenauer,
    • König Eduard VII. und
    • General Dwight D. Eisenhower,

    um nur einige zu nennen. 1955 unternahm die Adenauer-Delegation eine Reise nach Moskau. Dabei führten sie einige Flaschen der Bernkasteler Doctor Spätlese, Jahrgang 1950, mit sich. Diese wurden nicht nur in den diplomatischen Gesprächen vom 11. September gereicht, sondern auch Bulganin, Molotow und Chruschtschow als Gastgeschenke überreicht.

    Heute Aufteilung des Bernkasteler Doctors

    Der Bernkasteler Doctor ist eine 3,25 Hektar große Steillage. Bis heute wird ausschließlich Riesling hier angebaut. Für die hervorragenden Weine sind nicht nur sehr hochwertige Rebstöcke verantwortlich, sondern auch der Boden. Er besteht aus verwittertem Tonschiefer und zeigt eine steinige bis lehmige Konsistenz. Die Weine werden fast ausschließlich als Prädikatsweine angebaut. Aufgrund der massiven Steigung ist beim Weinbau am Bernkasteler Doctor noch viel Handarbeit nötig, wodurch die Kosten stark ansteigen.

    Bewirtschaftet wird die Lage heute unter anderem von folgenden Weingütern:

    • Weingut Geheimrat J. Wegeler,
    • Weingut Witwe Dr. H. Thanisch – Erben Thanisch,
    • Weingut Witwe Dr. H. Thanisch – Erben Müller-Burggraef,
    • Weingut Reichsgraf von Kesselstatt und
    • Patrick Lauerburg.
    Mehr in dieser Kategorie: Der Olymp »

    Letzte Blogbeiträge